Fragen & Antworten

FAQ

Kann ich meinen alten Bettrahmen behalten, wenn ich auf ein SAMINA Schlafsystem umsteigen möchte?

Die Konzeption des SAMINA Schlafsystems ist so unkompliziert und einfach, dass es sich in beinahe fast jedes Bettgestell einbauen lässt. Die freischwingende Lamellenrostkonstruktion macht es möglich, dass kein Bettunterbau benötigt wird und mit Hilfe eines Einbausets, das SAMINA Schlafsystem schnell und einfach eingebaut werden kann. Mit den extra Zusatzprodukten, wie beispielsweise einer Sitzhochstellung oder einer Entspannungsbrücke, lässt sich das SAMINA Schlafsystem einfach auf individuelle Wünsche anpassen. Zusätzliche Keile, die der Kopf- bzw. Fußhochlagerung um bis zu 4 cm dienen oder mit dem Entfernen einzelner Lamellen lassen sich zusätzliche Sondereinstellungen vornehmen. In der Einbauanleitung erfahren Sie mehr über die optimale Einbautiefe.



Besteht die Möglichkeit, den Lamellenrost im Härtegrad zu verändern?

Mit dem Einbau zusätzlicher Hüftverstärker bzw. Elastikkörper kann der Härtegrad des Lamellenrostes verstärkt werden. Der Hüftverstärker wird dafür in der Mitte des Lamellenrostes angebracht und umfasst eine Länge von 11 Lamellen. Mit der Anbringung von zwei Stützkörpern fällt der Härtegrad jedoch geringer aus, als jener des Elastikkörpers. Hierzu benötigt es nur einen zusätzlichen Stützkörper über die gesamte Lamellenrostlänge. Ein Vorteil des Hüftverstärkers besteht darin, dass hier punktuell die Hüftpartie verstärkt werden kann, der Schulterbereich allerdings den Festigkeitsgrad beibehalten kann.



Kann ich den Lamellenrost nur im Schulterbereich weicher machen?

Dazu empfiehlt sich der Einsatz der SAMINA Schulter-Zone „Pendere“. Dieses Schulterpolster bietet sich auch im Speziellen bei Verspannungen im Schulter- und Nackenbereich an. Auch Seitenschläfer profitieren von der SAMINA Schulter-Zone, da durch die textile Zone im Schulterbereich der Schultergürtel optimal entlastet und stabilisiert werden kann. Die SAMINA Schulter-Zone kann auch noch im Nachhinein angebracht werden. Dafür werden einzelne Lamellen entfernt und durch ein interaktives Textilteil ersetzt und durch eine simple aber effektive Einfädeltechnik an den beiden letzten Lamellenreihen befestigt. Als Alternative bietet sich auch das Entfernen jeder zweiten der unteren Lamellen im Schulterbereich an (ca. 3 Lamellenstücke). Hierzu zählen Sie vom Kopfbereich abwärts 8 Lamellen und entfernen dann auf der unteren Lamellenrostseite die 9., 11. sowie 13. Lamelle. Die Einsinktiefe wird so um 50 % erhöht und das SAMINA System damit in diesem Bereich punktuell weicher. Zusätzlich können Sie die bestehende SAMINA Naturkautschukmatratze in der Stärke von 5 cm mit einer zusätzlichen 2,5 cm starken Matratze ergänzen und zu einer 7,5 cm starken und in Summe weicheren Matratze kombinieren (SAMINA Naturkautschukmatratzen sind in 2,5 cm, 5 cm und 7,5 cm Stärke erhältlich).



Wie reinige ich mein SAMINA Schlafsystem und die SAMINA Schlaf-Gesund-Produkte?

Schütteln Sie am Morgen die SAMINA Bettwaren immer leicht auf, so dass die restliche Feuchtigkeit entweichen kann. Trockene, kalte aber sonnige Wintertage bieten sich gut dafür an, die SAMINA Decken, Kissen und Schafschurwollauflagen für mehrere Stunden ins Freie
zu hängen. Die Wolle riecht danach wieder frisch und sauber. Mildes Sonnenlicht tut der Wolle gut. Bei SAMINA Kissen mit einem Naturkautschukkern sollte dieser zuvor entfernt werden. Sonnenlicht schadet dem Naturkautschuk, er wird spröde. Bei den SAMINA Kissen Kombi-med sowie Balance lässt sich der Kissenkern leider nicht heraus nehmen. Vermeiden Sie hier daher bitte direktes Sonnenlicht. Zusätzlich sollten Sie eine chemische Reinigung vermeiden, da dadurch die hohe Qualität der Schafschurwolle zerstört werden würde. Bereits beim Einkauf wird bei SAMINA strengstens darauf geachtet, dass die Verarbeitung schadstofffrei ist und keine zusätzlichen, chemischen Mittel beigefügt werden. Im Zuge einer Trockenreinigung kann der Gebrauch von chemischen Produkten nicht ausgeschlossen werden. Sollte Ihr SAMINA Produkt trotzdem einmal gröber verschmutzt sein, kann die verunreinigte Stelle punktuell mit milder Seife und kühlem Wasser gesäubert werden. Lassen Sie die Schafschurwolldecke nach dem Waschen gut trocknen. Generell empfehlen wir Ihnen SAMINA Schutzhüllen zu verwenden, diese sind bis zu 60°C waschbar.



Welche Vorteile bzw. Nachteile bringt eine durchgehende SAMINA Matratze bzw. Auflage?

Aus Gewichtsgründen empfehlen wir zwei einzelne Naturkautschukmatratzen zu kaufen. Hingegen können für die SAMINA Schafschurwollauflage beide Möglichkeiten gewählt werden, abhängig davon, ob die „Besucherritze“ erwünscht ist, oder nicht. Bei durchgehender Schafschurwollauflage und einzelnen Naturkautschukmatratzen ist der Abstand zwischen den Matratzen nicht spürbar.



Wie pflege ich den SAMINA Lamellenrost und die SAMINA Naturkautschukmatratze optimal?

Wir empfehlen Ihnen den SAMINA Lamellenrost 4 - 6 Mal im Jahr zu wenden, um so die Lamellen aus robustem Eschenholz gleichseitig abzunützen. So hält Ihr SAMINA Schlafsystem viele Jahre. Die SAMINA Naturkautschukmatratze sollte ebenfalls in regelmäßigen Abständen gelüftet und gewendet werden. Achten Sie darauf, dass die Naturkautschukmatratze keiner direkten Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist.



Wie finde ich die optimale Bettlänge für mich?

Optimaler Weise ist das Bett immer 20 – 30 cm länger als der Schläfer selbst.

Stellt SAMINA auch Betten für Kinder her?

Gesunder Schlaf fängt schon bei den ganz jungen Schläfern an. Daher fertigt SAMINA auch Betten ab 70/140 cm an. Gerne produzieren wir auf Wunsch auch Sondergrößen.



Besteht die Möglichkeit mein SAMINA Schlafsystem individuell auf meine Bedürfnisse anzupassen?

Der SAMINA Lamellenrost passt sich individuell der Form und dem Gewicht des Schläfers an. Durch entfernen einzelner Lamellen oder dem Einsatz von Hüftverstärker und Schulterpolster kann jeder Körperbereich individuell angepasst und positioniert werden.



Fertigt SAMINA auch Sonderanfertigungen an?

Die händische Herstellung aller SAMINA Schlaf-Gesund-Produkte ermöglicht es auch auf Wunsch Sonderanfertigen zu fertigen. So sind wir auch spezialisiert auf die Ausstattungen von Yachten, Wohnmobilen, Flugzeugen usw.



Was sind die speziellen Eigenschaften der bei SAMINA eingesetzten Schafschurwolle?

Es wird ausschließlich fein-gekräuselte Wolle verwendet und so ein aktiver Luftaustausch gefördert

Biologisches und sanftes Waschverfahren der vom lebenden Schaf geschorenen Wolle ohne Beimischung chemischer Schadstoffe

Lanolin-Anteil (natürliches Wollfett) bleibt dadurch erhalten

  • Keine chemische Reinigung und Waschung der SAMINA Produkte, um so das Lanolin zu schützen und die heilende Wirkung und Selbstreinigungskraft beizubehalten
  • SAMINA Schafschurwollprodukte werden sorgfältig von Hand gefüllt
  • Aufwendige Kreuzstichpunktierung zur Vermeidung von Kältebrücken
  • Naturbelassenheit der Schafschurwolle fördert die hohe Feuchtigkeitsaufnahmefähigkeit
  • Schafschurwolle wirkt klimaausgleichend – unabhängig der Jahreszeit



Kann ich mit den SAMINA Schlaf-Gesund-Produkten Hausstaubmilben vorbeugen?

Die organische bio-aktive Schafschurwolle sorgt dafür, dass alle SAMINA Produkte für ein trockenes und harmonisches Bettklima beitragen und somit den Hausstaubmilben jeglicher Nährboden entzogen wird. Hausstaubmilben präferieren nämlich ein warmes und feuchtes Bettklima. Ein großer Vorteil der naturbelassenen Schafschurwolle besteht in ihrer außergewöhnlichen Eigenschaft, bis zu 30 % des Eigengewichtes an Feuchtigkeit aufnehmen zu können und über das Raumklima rasch wieder abzugeben. Dies funktioniert jedoch nur, wenn die Schafschurwolle chemisch unbehandelt und nicht waschecht ist. Eine waschechte Wollfaser wurde mit einer dünnen Schicht aus Kunststoff ausgerüstet, um so ein Verfilzen beim Waschen vorzubeugen. Organische, naturbelassene Schafschurwolle wirkt somit auf ihre natürliche Art Hausstaubmilben entgegen, darf jedoch nicht Gewaschen werden.



Warum sollte man besser auf synthetische Kopfkissen-Füllungen verzichten?

So unhygienisch dieser Fakt auch sein mag, aber die höchste Konzentration an Hausstaubmilben befindet sich in synthetisch gefüllten Kopfkissen. Wärme, Feuchtigkeit sowie viele Hautschüppchen bieten hier ideale Lebens- und Futterbedingungen für die ungewünschten Milben. Hinzu kommt, dass der Mensch ca. pro Nacht 250 - 400 ml Wasser über den Atem ausscheidet. Bei einer durchschnittlichen Lebensdauer von 6 Wochen, machen somit Milben ca. 10 % (rund 500.000 Milben) des Kissengesamtgewichts mit synthetischer Füllung aus, sofern man es ein Jahr lang nicht wäscht. SAMINA bietet hier mit einer großen Kissenauswahl das ideale Kissen für jeden und beugt auch gleichzeitig durch die Schafschurwollhüllen einer Milbenansammlung vor. Hausstauballergiker sind in der Materialauswahl eingeschränkter, müssen aber keinesfalls auf einen natürlichen und gesunden Schlaf verzichten. Die kuscheligen SAMINA Schafschurwollbettwaren bieten sich aufgrund ihrer antiallergischen Fähigkeit optimal für Hausstauballergiker an. Hausstauballergiker sollten generell auf ein gutes und harmonisches Raumklima achten. 40 - 50 % Luftfeuchtigkeit sind ideal, vor allem für die menschlichen Schleimhäute. Mikroorganismen haben bei diesen Werten jedoch die geringste Wachstumschance. Achten Sie zudem auf einen regelmäßigen Luftaustausch. Ein Luftbefeuchter für die trockene Winterzeit sowie ein Luftentfeuchter in der schwülen Sommerhitze unterstützen dabei die idealen Feuchtewerte für Ihr Raumklima einzuhalten. Es empfiehlt sich zudem die Bettwäsche öfters zu wechseln, als normalerweise, sowie die Bettwaren häufig zu lüften und aufzuschütteln. Des Weiteren empfiehlt es sich, auf fest fixierte Teppichböden im Schlafzimmer verzichten.



Ich habe eine Wollallergie, kann ich trotzdem auf SAMINA schlafen?

Lassen Sie Ihre Allergie beim Arzt genau bestimmen, um festzustellen ob Sie auf Wolle (Eiweißfaser) oder Lanolin (Wollfett) allergisch reagieren. Das hilft Ihnen bei der Suche nach der richtigen Bettausstattung. Leider haben wir in beiden Fällen kein Ersatzprodukt. Konsequente und regelmäßige Pflege der SAMINA Bettwaren können jedoch eine Milbenansammlung vermeiden und hilfreich bei Hausstaubmilbenallergien sein.



Warum braucht es Auflagen- und Funktionsleisten?

Damit der freischwingende, doppelseitige Lamellenrost nicht verrutscht und somit optimal wirken kann, bedarf es seitlicher Abstützmöglichkeiten (wird erreicht durch entsprechende Einbautiefe in Bettrahmen). Auflage- und Funktionsleisten mit stark abgerundeten Innenkanten beugen einem Verrutschen vor.



Wie schwer ist eine SAMINA Schafschurwollauflage?

Die SAMINA Bio-Schafschurwollauflage hat ein Füllgewicht von ca. 1350 – 1400 g/m2



Gibt es verschieden Stärken/Höhen bei der SAMINA Naturkautschukmatratze?

Der Kern (Naturkautschuk) der SAMINA Matratzen ist in drei Stärken erhältlich: 2,5 cm 5 cm und 7,5 cm. Die Stärke entspricht hier exakt der Höhe der SAMINA Naturkautschukmatratze.



Wie hoch ist ein SAMINA Lamellenrost?

Die Lamellenrosthöhe beläuft sich auf ca. 11 cm.